Food

Smoothies: 18 Rezepte die schön, schlank und fit machen

Zugegeben, Smoothies sind gerade „trendy“, aber das hat einen guten Grund, denn in diesen Drinks steckt nur Gutes. Sie erfrischen nicht nur, sie sind dazu auch noch gesund und wahre Beauty-Booster! Hier unsere Top 18 Smoothie Rezepte zum Selber machen...

von Nicolette Scharpenberg (Text & Bilder)

Ein Smoothie mit Mandelmilch, Beeren, Mandelmus und Schoko Whey Isolat Pulver
Ein Smoothie mit Mandelmilch, Beeren, Mandelmus und Schoko Whey Isolat Pulver

Ein Smoothie für alle Fälle

Smoothies können wahre Wunder bewirken. Sie können die Haut glätten, den Kater verschwinden lassen, schöner, schlanker oder muskulöser machen.Es gibt für jegliches Ziel einen passenden Drink,egal ob Low Carb, Paleo, Metabolic, Detox, Pre- oder Post Workout Smoothies – die Rezept Liste ist unendlich.

Smoothies sind gesunde Superdrinks und zudem noch gut verdaulich. Sie sind superschnell und einfach zuzubereiten, ernährungsphysiologisch intelligent und somit perfekt für das 21. Jahrhundert. Sie können individuell an jegliches Bedürfnis angepasst werden und die Kombinationsmöglichkeiten sind schier unendlich. Auch wenn sie manchmal etwas seltsam schmecken, Smoothies dienen in erster Linie der Wirkung.

Zuerst muss man sich im Klaren sein, was man mit dem Smoothie bezwecken möchte. Möchte man wach werden? Oder einen Smoothie für vor dem Workout? Will man einen Smoothie zum schlank werden oder einen Smoothie um Muskeln aufzubauen oder einen Smoothie der Ihnen Power gibt für ein High Intensity Training? Oder haben Sie Schlafprobleme und suchen nach einer Lösung? Das alles lässt sich mit Smoothies behandeln bzw. mit schlau gewählten Zutaten. Nur eins vorweg: Smoothies schmecken nicht immer nur lecker aber dafür bringen sie was!

Mandelmilch eignet sich super für Smoothies
Mandelmilch eignet sich super für Smoothies

Was sind die Vorteile von selbstgemachten Smoothies?

  • Sie sind viel billiger als gekaufte
  • Die Qualität ist viel besser als von Fertigsmoothies, weil die Zutaten frisch sind
  • Sie enthalten keine versteckten Zutaten wie Zucker oder Aromastoffe

Also, tuten Sie sich den Gefallen und mixen Sie ihn selber.

Unsere persönlichen Lieblings-Smoothie Zutaten
Unsere persönlichen Lieblings-Smoothie Zutaten

Smoothies richtig süßen

Was die Süße des Smoothies angeht hängt oft ganz stark von der Reife der Frucht ab die man hineingibt. Smoothies mit Banane sind meist von Haus aus relativ süß. Wenn nur relativ saure Früchte wie Beeren, Grapefruit o.ä. drin sind, dann kann man nach Geschmack natürlich noch nachsüßen. Am Besten dann aber mit Stevia oder Xylitol (so ähnlich wie Stevia) oder mit Zimt & Muskat (regt zusätzlich noch den Stoffwechsel an) oder Agavendicksaft.

Der richtige Mixer für Smoothies

Wenn man sich schon den Auftrag gesetzt hat Smoothie-Profi zu werden, dann darf man an einer Stelle auf keinen Fall sparen. Ich habe für meinen Smoothie Mixer etwa 200 € hingeblättert, dafür hat das Teil aber auch 3 PS, also 36.000 Umdrehungen pro Minute. Macht mich ziemlich an um ehrlich zu sein. Kann man vielleicht mit Autos und Motorrädern bei Männern vergleichen – bei Frauen ist es eben der Mixer … Meiner heißt „JTC OmniBlend Standmixer“, ich hab ihn in einem Onlineshop für Gastroartikel gekauft, die normalerweise für bekannte Marken die Geräte produzieren. Der Vorteil ist nur, dass man hier nicht noch für den Markennamen zahlen muss sondern quasi nur den Einkaufspreis zahlt.

Sie fragen sich jetzt vielleicht warum so viel Power? Erst bei einer derart hohen Drehzahl ist der Mixer in der Lage z.B. bei grünem Gemüse die Zellulosewände der Pflanzenzellen aufzubrechen und somit die vollen Vitamine aus grünem Gemüse zu holen. Sowas bekommt der Körper in einer so hoch konzentrierten Form normalerweise nie, deshalb auch erst mal langsam mit den Grünen Smoothies beginnen, denn der Körper und Magen muss sich erst auf diese Vitaminbombe einstellen und die Verdauung darauf einstellen.

Ein gutes Einsteiger-Rezept für grüne Smoothies ist in meinen Augen Apfel, Spinat und Ingwer.

Smoothies selber machen - Anleitung
Smoothies selber machen - Anleitung

Sie joggen täglich und nehmen einfach nicht ab? Daran liegt's: klick

Smoothie Maßeinheiten

Bevor es losgeht möchten wir noch gerne die Maßeinheiten erklären. Da wir die meisten Rezepte nur mit amerikanischen Maßeinheiten gefunden haben und es dort immer nur die Mengenangabe „Cup“ gibt, haben wir Ihnen noch mal kurz zusammengeschrieben wie viel 1 Cup umgerechnet ist:

Wie viel ist 1 Cup?

Wasser

   1 cup=240ml
3/4 cup=180ml
1/2 cup=120ml
1/3 cup=80ml
1/4 cup=60ml

Mehl/Puderzucker

1/8 cup …… 15 Gramm

1/4 cup …… 30 Gramm

1/3 cup …… 40 Gramm

3/8 cup …… 45 Gramm

1/2 cup …… 60 Gramm

2/3 cup …… 75 Gramm

3/4 cup …… 85 Gramm

1 cup …… 120 Gramm

Wem das Ganze zu kompliziert ist, der nimmt sich einen großen Kaffebecher (230 ml) als Standard Maß und misst damit. Danach können Sie in einem normalen Messbecher 1/2, 3/4 usw. Cup Wasser einfüllen, markieren und diesen danach als Messegrundlage nutzen.

Hier haben wir für Euch eine Video Anleitung für einen Post-Workout Smoothie mit Goji Beeren gemacht...

18 Smoothie Rezepte zum selber machen

Lange Rede kurzer Sinn: Hier haben wir unsere absoluten Top 18 der besten Smoothie Rezepte zusammengestellt für jeglichen Sinn und Zweck. Blend it Baby!

1. Pre-Workout Smoothie für vor dem Training

Smoothie für vor dem Workout
Smoothie für vor dem Workout

Eins ist klar, ohne Power kein Erfolg beim Workout. Heißt: Sie brauchen genügend Energie um das Training mit schweren Gewichten richtig ausführen zu können. Ohne Futter geht da bekanntermaßen wenig, so geht es uns zumindest. Wenn man vor dem Workout nichts isst, dann macht man nach 10 Minuten schlapp und kann auch die Übungen nicht mehr sauber ausführen – ganz schlecht für die Gelenke! Deshalb heißt es vorher: Essen, Essen, Essen, aber was bloß? Der ideale Snack für vor dem Workout sollte leicht verdaulich sein (damit Ihr während dem Training keine Bauchschmerzen bekommt) und reich an Kohlenhydraten. Sie sollten den Smoothie mindestens 30 bis 60 Minuten vor dem Training zu sich nehmen. Es soll kein Mahlzeitersatz sein, sondern der Smoothie sollte dazu dienen den Magen etwas zu füllen und Ihnen Kraft während des Trainings zu geben. Für maximale Leistung, halten Sie es klein und leicht.

Zutaten:

½ Cup gefrorene Erdbeeren / Blaubeeren / gemischte Beeren
½ Banane
½ Cup fettarmer griechischer Joghurt
¼ Cup Milch (Magermilch / Mandelmilch / Sojamilch) – soviel bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
3-4 Eiswürfel

2. Post-Workout Smoothie für nach dem Training

Smoothie für nach dem Workout
Smoothie für nach dem Workout

Nach einem anstrengenden Training ist es in erster Linie wichtig die Wasser & Glukosespeicher wieder aufzufüllen als Starthilfe für die Muskelregeneration. Deshalb sollte ein Post-Workout Smoothie aus Kohlenhydraten und viel Eiweiß bestehen, er sollte einfach zu verdauen sein und schnell vom Körper verarbeitet werden können. Genau wie der Pre-Workout Smoothie ist der Post-Workout Smoothie nicht dazu da zu sättigen, er hat rein funktionale Zwecke. Achten Sie darauf ihn innerhalb von 30 Minuten bis 2 Stunden nach dem Workout zu sich zu nehmen. Wenn Sie bei moderater bis hoher Intensität trainiert haben, dann sollten Sie ihn spätestens nach 60 Minuten zu sich genommen haben. Besser innerhalb von 30 Minuten um den Körper regenerieren zu lassen.

Zutaten:

1 Priese Zimt (hilft bei der Muskelregulierung und hält den Blutzuckerspiegel konstant)
1 EL Erdnussmus (oder Mandelmus)
1 mittelgroße Banane (gerne auch gefroren, bringt zusätzlich Cremigkeit!)
1/3 Cup fettarmer Vanille Joghurt
1/2 Cup Mandelmilch (ungesüßt! Gibt’s jetzt neu sogar von Provamel!)
1 Cup Eiswürfel

Um den Nährstoffgehalt zu steigern, können Sie noch eine Handvoll  TK Spinat oder Grünkohl hinzufügen.

3. Smoothie für den Muskelaufbau

Smoothie um die Muskeln aufzubauen
Smoothie um die Muskeln aufzubauen

Muskelaufbau funktioniert nicht nur mit Krafttraining. Um die Muskeln zum wachsen zu bringen braucht der Körper ausreichend Protein sonst wächst da gar nichts. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass der Konsum eines speziell für nach dem Workout ausgerichteten Smoothies die Proteinsynthese fördert und die Erholung der Muskeln beschleunigt. Mit anderen Worten: Dieser Smoothie hilft das Muskelwachstum zu stimulieren.

Zutaten:

1 Messlöffel Whey Protein Pulver (Schokolade)
225 ml fettarme Schoko-Milch
1 mittelgroße Banane (gefroren)
2-4 Eiswürfel

4. Smoothie zum abnehmen

Smoothie zum abnehmen
Smoothie zum abnehmen

Das Ziel ist hier einen Smoothie zu kreieren, der sättigt, aber kalorienarm ist. Im Gegensatz zu den Pre- oder Post Workout Smoothies ist dieser dazu gedacht eine Mahlzeit zu ersetzen. Deshalb sollte er auch nährstoffreich sein und sowohl Kohlenhydrate, Eiweiß und auch ein wenig Fett enthalten. Fett ist wichtig, weil es dem Sättigungsgefühl hilft, genauso wie Eiweiß.

Zutaten:

1 Esslöffel Chia-Samen
1 Messlöffel Molkeneiweißpulver
½ mittelgroße Banane
1 Cup gefrorene gemischte Beeren
¾ Cup Milch (Magermilch / Mandelmilch / Sojamilch)
3-5 Eiswürfel

Die gemischten Beeren (Kohlenhydrate) liefern Energie, sind voll mit Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und sind ein natürlicher Süßstoff. Chia Samen sind unglaublich reich an Omega-3-Fettsäuren (gesunde Fette), Eiweiß, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien. Chia Samen enthalten auch ein super hohes Niveau von löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, so dass sie unheimlich sättigen und somit eine große Bereicherung für kalorienarme Smoothies bilden.

Zutaten um den Smoothie reichhaltiger zu machen: Chia-Samen, gemahlene Flohsamen, Molke-Protein, fettarmer griechischer Joghurt.

5. Smoothie für einen flachen Bauch

Smoothie für einen flachen Bauch
Smoothie für einen flachen Bauch

Um einen Smoothie für einen flachen Bauch zu kreieren, müssen Sie eine  MUFA Quelle (einfach ungesättigten Fettsäuren) hinzufügen. Sie unterstützen den Gewichtsverlust wie z.B. fettarmer Joghurt. Die Forschung zeigt, dass Mithilfe von MUFAs und Joghurt das Ziel Bauchfett zu reduzieren und Gewicht zu verlieren schneller gelingt und zudem noch hilft Blähungen zu minimieren – Super oder?

Zutaten:

1 EL kaltgepresstes Bio-Leinöl (MUFA)
1 Cup gefrorene ungesüßte Blaubeeren
3/4 Cup Milch (Magermilch / Mandel / Soja)
1/4 Cup fettarmer griechischer Joghurt

Welche MUFAs sind für Smoothies geeignet: Leinsamen-Öl, Avocado-, Nuss-Butter (z.B. Erdnussbutter, Cashew Butter), dunkle Schokoladen-Chips.

6. Low Carb Smoothie

Low Carb Smoothie
Low Carb Smoothie

Hier wird hochwertiges Protein mit einer Kohlenhydrat-Quelle (d.h. Obst oder Gemüse) gepaart. Um den Smoothie zu süßen verwendet am Besten natürliche Süßungsmittel wie Stevia oder Splenda.

Zutaten:

1 Messlöffel Proteinpulver
1 Tasse gefrorene, gemischte Beeren
1 Tasse kaltes Wasser
¼ Tasse fettarmer Hüttenkäse
1 Päckchen Splenda Zuckeraustauschstoff

7. Smoothie um den Stoffwechsel zu beschleunigen (Metabolic)

Metabolic balance Smoothie
Metabolic balance Smoothie

Dieser leckere Smoothie ist so konzipiert dass er sättigt, nahrhaft ist und den Stoffwechsel anregt. Die Basis dieses Smoothies ist grüner Tee, der sowohl Koffein und Catechine (polyphenolische Pflanzenmetaboliten aus der Gruppe der Flavanole) enthält, die beide den Stoffwechsel anregen. Dieser Smoothie ist zudem auch reich an Eiweiß, was zusätzlich positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel  hat.

Zutaten:

½ EL Honig
1 Cup Mango Brocken
½ Cup fettarmer Joghurt Vanille
½ Cup aufgebrühter grüner Tee, auf Raumtemperatur abgekühlt
1 Tasse Eiswürfel (ca. 6 Würfel)

8. Paleo Energie Smoothie

Paläo Diät Smoothie
Paläo Diät Smoothie

Der Paläo freundliche Smoothie füllt und ist voller Ernährungs-Goodies. Kräutertee ist ein idealer Ausgangspunkt, da er reich an Antioxidantien ist und je nachdem, welchen Kräutertee Ihr wählt, kann er spezifische gesundheitliche Vorteile haben (z.B. Pfefferminze für Verdauungs-Probleme, etc.).

Zutaten:

1 Messlöffel Eiweiß Protein-Pulver
1 EL Nussbutter
1 Cup gefrorene Beeren (gemischte oder andere)
1 Cup gekochter, gekühlter Kräutertee
½ Cup zerstoßenes Eis

9. Smoothie zum Klarkommen

Dieser Smoothie gibt Energie!
Dieser Smoothie gibt Energie!

Dieser grüne Smoothie erregt und beleben die Sinne.

Zutaten:

1 Teelöffel Limettensaft
1 EL Honig (wenn nötig)
1 Handvoll Spinat (oder anderes Blattgemüse)
1 Apfel
1 Birne
1 ½ Cups Ingwer-Tee gekühlt
Eiswürfel

Etwa 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Etwa 1 Ingwerwurzel in dünne Scheiben schneiden und in kochendes Wasser geben und für 15-20 Minuten köcheln lassen. Abkühlen lassen.

10. Frühstück all inkl. Smoothie

Ein Smoothie als Frühstücksersatz
Ein Smoothie als Frühstücksersatz

Smoothies sind perfekt wenn man nicht viel Zeit für das Frühstück hat. Sie haben alles Gute von einem gesunden Frühstück in einem Glas. Besonders Hafer und Nüsse helfen, die Aufnahme von Zucker aus der Frucht zu verlangsamen und den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und Euch so mehr Energie für den Tag zu geben. Joghurt und Milch sind reich an Eiweiß, das diesen Smoothie besonders sättigend macht. Die Früchte sind eine Vitamin und Mineralstoff-Quelle, sie sind reich an Ballaststoffen und Kohlenhydraten, was den Smoothie nahrhaft macht.

Zutaten:

¼ Cup Haferflocken (aufkochen lassen)
¼ Cup Nüsse (Walnüsse, Mandeln oder Pekannüsse)
1 reife Banane
1 Cup gefrorene Früchte (Mango, Johannisbeeren oder Erdbeeren)
2 ½ EL fettarmer Joghurt
1 Cup Milch (Magermilch / Soja / Mandel)

11. Kaffee Kick Smoothie

Ein Smoothie mit wach-werd-Garantie
Ein Smoothie mit wach-werd-Garantie

Mit dieser köstlichen Smoothie Mischung werdet Ihr wach!

Zutaten:

¼ TL Zimt
1 gefrorene Banane
¾ Cup gefrorener fettarmer Vanille-Joghurt
1 Cup starker schwarzer Kaffee gekühlt

12. Anti-Kater Smoothie

Ein Smoothie gegen Kater
Ein Smoothie gegen Kater

Dieser Smoothie ist eine Mahlzeit im Glas und vollgepackt mit Nährstoffen, um sich von der letzten Nacht zu erholen. Die Banane liefert Energie, der Ingwer hilft dem Magen auf die Sprünge und ist gut gegen Übelkeit. Der Joghurt hilft die Verdauung zu beruhigen. Der Granatapfelsaft ist super nahrhaft und enthält viele Antioxidantien. Wenn Ihr keinen Granatapfelsaft zu Hand habt, dann könnt Ihr auch Preiselbeer- oder Heidelbeersaft nehmen. Falls beides nicht da ist, dann geht auch eine Hand voll gefrorener, gemischter Beeren. Die Nuss Butter ist reich an Eiweiß und enthält gesunde Fette, die sättigen und helfen wieder Energie zu sammeln.

Zutaten:

1 TL frisch geriebener Ingwer
1 – 2 Teelöffel Mandel-Butter
1 Banane
½ Cup fettarmer Joghurt
½ Cup Granatapfelsaft
Eiswürfel

13. Smoothie der beim Einschlafen hilft

Smoothie der beim Einschlafen hilft
Smoothie der beim Einschlafen hilft

Nicht einschlafen zu können ist echt mies. Sich dazu zu zwingen hilft meistens erst recht nicht. Für genau dieses Problem wurde dieser Smoothie entwickelt. Er besteht aus Banane, Erdnussbutter und Milch, die Tryptophan – eine schlaffördernde Substanz – enthält, die sich in Serotonin- oder Melatonin umwandelt. Dieser Smoothie ist zudem auch reich an Kohlenhydraten und Kalzium, die die Wirkung von Tryptophan intensivieren. Die Kirschen enthalten Melatonin und Bananen sind eine gute Quelle für Kalium und Magnesium, die natürliche Muskelrelaxanten sind.

Zutaten:

1 EL Erdnussbutter
1 EL Sesam
¼ Cup entkernte Kirschen
½ Banane
1 Cup Milch (Magermilch / Mandel / Soja)
Eiswürfel

14. Smoothie zum chillen

Smoothie zum runterkommen
Smoothie zum runterkommen

Zurücklehnen und chillen. Dieser Smoothie reicht für Zwei oder auch einen.

Zutaten:

1 Prise Muskatnuss
1 Spritzer Vanille-Extrakt
1 EL Honig
1/4 Cup gemahlene Mandeln
2 reife Bananen (vorzugsweise für zusätzliche Cremigkeit eingefroren)
½ Cup Vanille-Joghurt
¼ Cup Kamillentee gekühlt ? (ein beruhigender Tee)
¼ Cup Milch (Magermilch / Mandel / Soja)
Eiswürfel

15. Magenfein Smoothie

Smoothie der den Magen beruhigt
Smoothie der den Magen beruhigt

Dieser Allrounder hilft gegen alle Arten von Magen-Leiden. Papaya enthält das Enzym Papain, was eine beruhigende Wirkung auf den Magen hat und der Proteinverdauung hilft. Ingwer hilft gegen Übelkeit und Blähungen. Die Probiotika aus dem Joghurt helfen die guten Bakterien im Verdauungstrakt zu aktivieren und die Luft im Bauch zu verringern. Dieser Smoothie ist auch reich an Ballaststoffen. Leinsamen helfen Bewegung in den Verdauungstrakt zu bringen und sie reinigen den Körper und entfernen Giftstoffe.

Zutaten:

1 EL gemahlene Leinsamen
1 TL geschnittener Ingwer
1 Cup gefrorene Scheiben geschnittener Pfirsich
1 Cup geschälte, entkernte, gewürfelte Papaya
1 mittelgroße Birne, gewürfelt, optional mit oder ohne Haut
1/2 Cup fettarmer griechischer Joghurt
6 Eiswürfel

16. Detox Smoothie

Detox Smoothie zum entgiften
Detox Smoothie zum entgiften

Der Detox Smoothie sieht aus wie ein normaler Frucht-Smoothie: pink, rot und glatt. Er ist mit den Kraftstoffen von Roter Beete und Karotten bepackt, die perfekt für die Entgiftung sind. Rote-Bete ist berühmt für seine antioxidative Wirkung, sie ist entzündungshemmend und wirkt entgiftend. Karotten sind reich an Antioxidantien. Ingwer wirkt entzündungshemmend, während Äpfel und Birnen eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, Vitamin C und Antioxidantien sind. Spirulina ist eine super konzentrierte Quelle aus Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Eiweiß.

Zutaten:

1 TL Spirulina (optional)
2 EL frischer Zitronensaft
2 TL gehackter frischer Ingwer
1 süßer Apfel
1 reife Birne
1 Rote Beete
1 Möhre
Eiswürfel

Die Möhren kurz kochen (10.15 min) und abkühlen lassen.

17. Smoothie für glatte Haut

Smoothie für glatte haut
Smoothie für glatte haut

So wie Abnehmen eine Kombi aus Ernährung und Bewegung ist, so ist reine Haut auch ein Produkt von guter Hautpflege und Ernährung. Dieser Smoothie für glatte Haut ist reich am Anti-Aging-Vitamin E, gesunde Fette reparieren Sonnenschäden. Das Vitamin C hilft der Kollagen-Steigerung Vitamin C und Ölsäure aus Weizenkeimen, Leinsamen, Beeren und Avocado reduzieren Falten.

Zutaten:

2 EL gemahlene Leinsamen
1 Cup Blaubeeren
1 Cup entkernte Kirschen
½ Cup Erdbeeren
¼ Avocado
½ Cup fettarmer Joghurt
Eiswürfel

18. Smoothie zur Stärkung des Immunsystems

Smoothie für ein starkes Immunsystem
Smoothie für ein starkes Immunsystem

Mit diesem Smoothie können Sie Ihr Immunsystem stärken und der Grippe-Saison entgegenwirken. Er enthält Beta-Karotin und Vitamin C aus Mango, Melone und Ananas sowie Mandeln und Mandel-Milch, die mit Zink das Immunsystem stärken.

Zutaten:
1/3 Cup gemahlene Mandeln
1 Cup gehackte Melone
½ Cup gewürfelten Ananas, frisch oder aus der Dose
1 Banane
1 Cup geschälte, entkernte, gewürfelten Mango
½ Cup ungesüßte Mandelmilch
Eiswürfel

Die Basis-Zutaten für Smoothies

Hier sind noch mal die Bausteine für Smoothies aufgelistet. Diese Basiszutaten sind nicht nur hübsch anzusehen und schmecken lecker, sie bieten zudem auch noch erhebliche Vorteile für Eure Gesundheit und Fitness.

Joghurt in Smoothies

Joghurt enthält viel Eiweiß, Kalzium und ist durch seine Probiotika gut für den Magen. Am Besten sind fettarme Varianten oder griechischer Joghurt. Der Voll Fett Joghurt ist reich an Kalorien. Griechischer Joghurt ist reich an Eiweiß und hat wenig Kohlenhydrate. Um den Eiweißgehalt von einem Smoothie zu steigern, nehmt 1/4 bis 1/2 Cup fettarmen oder griechischen Joghurt, Tofu geht auch.

Milch in Smoothies

Milch ist eine weitere gute Quelle für Eiweiß, Kalzium und anderen Nährstoffen. Am Besten ist Magermilch. Wer das nicht ab kann der nimmt einfach Soja-, Reis- oder Mandelmilch.

Proteinpulver in Smoothies

Whey Protein ist ein wunderbares Mittel, um den Eiweißgehalt von einem Smoothie zu steigern und satt zu machen. Es ist super für kalorienarme Smoothies und natürlich ideal nach dem Training.

Fett in Smoothies

Fett hat zwar einen schlechten Ruf, aber es gibt gesunde Fette die der Körper unbedingt braucht. Außerdem hilft Fett Euch satt zu fühlen. Low-Fat Produkte machen nicht satt und Dein Körper braucht Fett um wichtige Nährstoffe aufnehmen zu können. Quellen für gesunde Fette: Fischöl, Avocado, Nüsse, Leinsamen, Erdnussbutter und Kokosöl.

Bananen in Smoothies

Bananen sind reich an Kalium, Vitamin B6 und anderen Nährstoffen. Sie machen satt, geben dem Smoothie Süße, eine cremige Konsistenz und binden die Zutaten zusammen.

Beeren in Smoothies

Beeren sind ein Kraftpaket an Antioxidantien, randvoll mit Vitamin C und sekundären Pflanzenstoffen, die eine Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen bieten. Sie sind natürlich süß und frisch oder gefroren verfügbar.

Tee in Smoothies

Tee ist eine gesunde und schmackhafte Art dem Smoothie ein Aroma zu verpassen. Grüner Tee, Rooibos, Pfefferminze usw. bieten zudem noch verschiedene gesundheitliche Vorteile. Probiert frisch gebrühten Tee mit Eiswürfeln oder Tee Pulver.

Saft oder Wasser in Smoothies

Ein Smoothie der nicht kalt & glatt ist, ist kein richtiger Smoothie. Nehm schlichtes Wasser oder gefrorenen Fruchtsaft, grüne Saft, Tee, Kaffee, Joghurt oder Milch. Testet auch mal gefrorene Bananen, das verleiht dem Smoothie extra Cremigkeit.

26.04.2016