Food

Rezept-Tipp: Nudelsalat „Green Goddess“

Die Foodbloggerinnen Jasmine and Melissa Hemsley verraten exklusiv in flair ihr Frühjahrs-Rezept .Dieser Salat vereint viele leuchtende Grüntöne in einem Gericht. Ein Dressing aus Sesam, Ingwer und Limette sowie nussige Buchweizennudeln machen die Kombination perfekt!

 Text & Fotos: hemsleyandhemsley.com

Der „Green Goddess” Salat ist ein prima Abendessen für einen Sonntag, denn vermutlich werden Reste übrig bleiben, sodass Sie am nächsten Tag genügend für ein Lunchpaket vorfinden werden. Schichten Sie alles in ein Schraubglas – das Dressing ganz unten, dann Avocadoscheiben und Gemüse und das grüne Blattgemüse ganz oben, sodass die Blätter nicht zerdrückt werden. Dann den Deckel zuschrauben, und fertig ist es zum Mitnehmen!


Zutaten:

  • 300g Soba (Buchweizennudeln)
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • 300g Brokkoliröschen,
  • violetter Sprossen-Brokkoli, grüner Spargel oder grüne Bohnen
  • 1 mittelgroßer Weißkohl oder Pak Choi, in feinen Streifen
  • 1 mittelgroße Fenchelknolle, in feinen Scheiben
  • 1 Salatgurke, langst halbiert, die Samen mit einem Löffel herausgekratzt, das Fruchtfleisch gehackt
  • 4 Frühlingszwiebeln, in feinen Scheiben
  • 1 große reife Avocado, in Scheiben
  • 2 Handvoll frisches grünes Blattgemüse (wie Brunnenkresse, Babyspinat, Salat in Streifen oder gegarter Grünkohl)
  • 1 kleine Handvoll Nüsse (wie Cashewkerne, Erdnüsse oder Mandeln) oder Samen (wie Sonnenblumenkerne, Sesam- oder Mohnsaat)
  • 4 große Handvoll frische Krauter (wie Koriander, Minze oder Basilikum oder eine Mischung davon), grob gehackt


Für das Dressing:


  • abgeriebene Schale und Saft von 2 Biolimetten oder 1 Biozitrone
  • 2 EL geröstetes Sesamöl
  • 5 EL natives Olivenöl extra
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben
  • 4-cm-Stück frische Ingwerwurzel (Bioware ungeschält), fein gerieben
  • 2 TL Tamari
  • 1 Prise Cayennepfeffer oder Chiliflocken (optional)
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer


Und so geht's:

  1. Die Soba in einem großen Topf gemäß Packungsanweisung kochen (ca. 7 Minuten). Mit zwei Gabeln die Nudeln wahrend der ersten Minute im Topf voneinander lösen.

  2. Wenn die Nudeln weich sind, abtropfen lassen und 15 Sekunden unter kaltem Wasser abschrecken. Erneut abtropfen  lassen und in einer großen Servierschussel im Olivenöl wenden, damit sie nicht zusammenkleben. Beiseitestellen.

  3. Den Nudeltopf kurz ausspülen und anschließend darin bei aufgesetztem Deckel den Brokkoli (oder anderes Gemüse) in 4 Esslöffel kochendem Wasser 4 Minuten weich dünsten.

  4. Die Zutaten für das Dressing in einer Schussel vermischen oder in ein Schraubglas füllen, verschließen und kräftig schütteln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Kohl, Fenchel, Gurke, Frühlingszwiebeln und Avocado mit grünem Blattgemüse und Brokkoli zu den Nudeln geben. Das Dressing darüberträufeln und alles mischen. Die Nüsse oder Samen nach Belieben in einer heißen Pfanne rösten und mit den frischen Kräutern über den Salat streuen.
13.04.2017