Rezept der Woche

Einfach kochen mit HelloFresh

HelloFresh vertreibt seit 2011 Kochboxen und ist nach Unternehmensangaben nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch weltweit der größte Lieferdienst für Lebensmittel nach Rezept.Und weil diese Rezepte so einfach und lecker sind, gibt es nun jede Woche ein Rezept zum nachkochen.

Diese Woche: Sommerlicher Erdbeer-Rucola-Nudelsalat

Fotos: HelloFresh

sommerlicher-erdbeer-rucola-nudelsalat-c15819af
Foto: HelloFresh

Hmmm - allein ein Blick auf die köstliche Zutatenliste lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. In nur 25 Minuten lässt sich ein gesundes, herzhaftes Gericht mit süßer Note zaubern: Alles, was dazu benötigt wird, sind Penne-Nudeln, knackfrischer Rucola, Frühlingsziebeln, Feta, süße Erdbeeren und Balsamico-Creme. 

Durch die Nudeln wird der Kohlenhydrathaushalt optimal abgedeckt. Frischer Rucola enthält wichtige Stoffe wie Folsäure, Beta-Carotin und Senföl. Letzteres ist für den bitteren Geschmack der Salatpflanze verantwortlich, schützt vor Infektionen und unterstützt sogar die Krebsprävention. 

Erdbeeren schmecken nicht nur sommerlich-fruchtig, die rote Köstlichkeit versorgt uns zusätzlich mit reichlich Wasser, Vitamin C und wertvollen Vitaminen wie Kalzium (gut gegen Osteoporose!), Kalium und Magnesium (gut für das Herz). Ein gesunder Schokoladen-Ersatz für zwischendurch oder eben im Salat, der auch noch gut für uns ist. 

Wenn Sie Hunger bekommen haben und eine Kochbox testen wollen, dann nutzen Sie unser Angebot und erhalten mit dem Code "HELLOFLAIR" 15€ Rabatt auf ihre erste und zweite Kochbox. Wenn Sie bis Mittwoch bestellen, können Sie das aktuelle Rezept mit Ihrer Kochbox nachkochen und genießen. 

LECKERE REZEPTIDEE: SOMMERLICHER ERDBEER-RUCOLA-NUDELSALAT

Zutaten

  • Penne
  • Rucola
  • Frühlingszwiebeln
  • Feta
  • Erdbeeren
  • Balsamico-Creme

Und so geht´s:

1. Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Wasser im Wasserkocher erhitzen. Obst und Gemüse waschen und putzen.

2. Kochendes Wasser in einem großen Topf erhitzen, salzen und Penne darin 8 – 10 Min. bissfest garen, dann in ein Sieb abgießen und ein wenig abkühlen lassen.

Step 1
Foto: HelloFresh

3. Rucola in einem zweiten Sieb abtropfen lassen. Frühlingszwiebel in ca. 0,5 cm breite Ringe schneiden. Feta würfeln, Erdbeeren vierteln.

erdbeeren step2
Foto: HelloFresh

4. In einer großen Schüssel Balsamico-Creme, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren, mit Rucola, Frühlingszwiebelringen und Fetawürfeln vermengen.

erdbeeren step3
Foto: HelloFresh

5. Penne unter die Salatzutaten geben, dann Erdbeeren vorsichtig unterheben.

erdbeeren step4
Foto: HelloFresh

6. Sommersalat auf Tellern verteilen und noch lauwarm in der Sonne genießen!

erdbeeren step5
Foto: HelloFresh

Das Prinzip HelloFresh

HelloFresh Geschaftsleitung All 9027
Foto: HelloFresh, Management Team

HelloFresh stellt für Sie leckere, raffinierte Rezepte zusammen, packt die zum Nachkochen benötigten, hochwertigen Zutaten in sogenannte "Kochboxen" und frisch nach Hause geliefert, lassen sich die Leckereien ganz einfach zubereiten. Dabei kann der Kunde entscheiden, ob er eine Box für 2 oder 4 Personen möchte und ob mit 3 oder 5 Mahlzeiten. Perfekt für all diejenigen, die in der Küche gleichermaßen kreativ, gesund und frisch zu Werke sein möchten, dazu aber keine Zeit oder Muße haben.

Der Clou: Die Kochboxen gibt's wöchentlich im Abo bequem nach Hause geliefert. 

Dabei kann Verbraucher zwischen drei Boxtypen wählen: Die Classic Box, die Veggie Box und dieObst Box stehen zur Auswahl. Ob Fleischliebhaber, Gemüsefreund oder Obstjunkie - hier ist für jeden Geschmack die passende Variante dabei.

HelloFresh Box Classic Front 500
Foto: HelloFresh

Romy Lindenberg ist seit Mai letzten Jahres Geschäftsführerin von HelloFresh. Aus Neugierde haben wir den Namen einfach mal in die Google Suche eingegeben - und waren uns alle einig: "Wow, die sieht aber nett aus. Und so jung!" Eine beeindruckende Vita hat Romy dabei auch schon vorzuweisen: Von Hubert Burda Media über Sky Deutschland bis hin zur Geschäftsführung von Hello Fresh DE/AT hat die Berlinerin schon einige interessante Stationen hinter - und spannende Aufgaben bei dem Berliner Start-Up vor sich.

In unserem Interview erfahren wir noch ein bisschen mehr von der sympathischen jungen Frau und natürlich "HelloFresh". 

romy 500
Foto: HelloFresh

Interview mit Romy Lindenberg

HelloFresh gehört zu den führenden Anbietern von Kochboxen auf dem Markt. Was unterscheidet sie, macht sie so anders?

Wie Sie schon sagten – HelloFresh ist der größte Player auf dem Markt. Ich denke, der springende Punkt war, so schnell wie möglich so innovativ wie möglich zu sein. Und das natürlich immer in Richtung Kunde. Wir sind da, wo der Kunde ist. Im Vergleich zu anderen Anbietern haben wir die meisten Liefertage, unsere Produkte bekommen Sie sogar samstags. Außerdem macht uns unsere Leidenschaft zum Produkt so besonders: Bei uns stehen nicht einfach nur Köche in der Küche – das sind echte Foodies, die lieben Essen, überlegen sich jeden Tag aufs Neue leckere Rezepte aus, und das auf Basis von Kundenrezensionen. Was hat geschmeckt, was möchte der Kunde? Danach richten wir uns und verbessern uns so Tag für Tag.

Seit Anfang des Jahres arbeiten Sie mit dem britischen Fernsehkoch Jamie Oliver zusammen. Wie sieht diese Zusammenarbeit aus?

Unsere Rezeptteams arbeiten sehr eng miteinander zusammen. Dabei kommen eine Menge wahnsinnig leckerer, frischer und vor allem kreativer Rezepte raus – die werden international miteinander entwickelt, das heißt, wir schöpfen das Potenzial gleich zweier erfahrener Teams aus. In den mit Herrn Oliver kreierten Rezepten steckt die Seele Jamie Olivers und die von HelloFresh. Das macht diese Kreationen unvergleichlich und einzigartig. Und, ganz wichtig: Beide Seiten können durch Kooperation lernen.

Planen Sie weitere Kooperationen?

Nun, im Grunde bestimmt der Kunde, was wir als nächstes tun. Wir bekommen täglich ganz viele tolle Ideen und Vorschläge von unseren Kunden. „Hey, das wär’ doch was“ hören wir ganz oft - das nehmen wir uns sehr zu Herzen, da wir ja natürlich primär den Nutzen für den Kunden verbessern möchten. Aktuell kooperieren wir zum Beispiel mit Thermomix. Unsere „Missionen“ gleichen sich, da dachten wir, verbinden wir unsere Ideen doch einfach: Beide Parteien möchten Kunden eine ausgewogene, gesunde und variantenreiche Mahlzeit ermöglichen, für die man kein Profikoch sein muss. HelloFresh liefert die Zutaten, dank Thermomix kommt alles einfach und unkompliziert auf den Tisch. 

Die HelloFresh Familie ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Neben Deutschland werden auch andere Länder beliefert. Wie erklären sie sich dieses rasante Wachstum?

Das ist einfach. Unser Konzept macht das Leben so viel einfacher, das trifft einfach einen Nerv. Vor einiger Zeit lag die Betonung bei „Nur mal schnell was kochen“ vor allem auf „schnell“ – zwischen Tür und Angel, unbedacht. Heute spielt vor allem das Thema „gesund und frisch“ eine große Rolle. HelloFresh erleichtert die tägliche Koch-Routine ungemein. Die Kochboxen lassen sich prima in den sonst so vollgepackten Alltag integrieren – das mit der Kreativität und dem Einkaufen überlassen die Kunden uns, alles, was dann noch zu tun ist, ist kochen. Durch die gesparte Zeit haben Kunden wieder mehr Spaß am Kochen, nehmen sich die 30 Minuten, die für die Zubereitung benötigt werden, um mit der Familie zu kochen. Wir liefern das Gesamtpaket: Genuss, Kreativität, Zeit für Familie. 

Was sind ihre Ziele für HelloFresh auf dem deutschen Markt? Was wollen sie noch erreichen?

Also, eines ist klar: Man darf noch viel erwarten, es gibt große Pläne. Die verraten wir aber aktuell noch nicht (lacht). Unser Team steht nie still, vor Kurzem haben wir eine eigene Produktionsstätte eröffnet, das bietet natürlich zusätzlichen Raum für Veränderungen und neue Kooperationen. Hinzu kommt, dass wir natürlich sehr kundenorientiert arbeiten – das heißt, in Zukunft wird HelloFresh viel individualisierter, einfacher, es gibt eine größere Rezeptauswahl und vieles mehr.

Bestellen Sie selbst bei HelloFresh?

(Lacht) Natürlich! Ich liebe was wir tun, so gut wie jeder aus dem Team bestellt unsere Kochboxen. Mein Favorit ist die Classic Box, ich esse gerne Fleisch. Am liebsten nehme ich mir die Box gegen Ende der Woche mit – ich komme heim, schmeiße meine Tasche in die Ecke und ab geht’s in die Küche. Das auch gerne mit meinem Lebenspartner, der liebt das genauso sehr wie ich. 30 Minuten später steht dann ein leckeres, gesundes und frisches Essen auf dem Tisch. Für mich ist Essen kontemplativ.

 

Romy hat uns am Ende sogar ihr persönliches Lieblingsrezept verraten:

Fettuccine Alfredo mit Kohlrabi-Sahne-soße

Das ist drin: 

  • Knoblauch
  • frische Frühlingszwiebeln
  • Kohlrabi
  • Parmesan
  • Oregano
  • Kochsahne
  • Fettuccine

Und so geht’s:

1. Knoblauch fein würfeln, Zwiebeln putzen und schneiden. Kohlrabi reiben, 2-3 schöne Blätter in feine Streifen schneiden. Parmesan reiben, 100 ml Gemüsebrühe zubereiten.

2. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Kohlrabi und zwiebeln anbraten, Kohlrabi, Blätter, Salz, Pfeffer und Oregano mit anbraten. Mit Kochsahne und Brühe ablöschen, Parmesan dazugeben. Weiterköcheln bis eine cremige Soße entsteht.

3. Fettuccine kochen, abgießen und zur Kohlrabi-Soße geben. 

4. Mit Lauchzwiebeln und Parmesan garnieren, servieren – genießen!

kohlrabi 500
Foto: HelloFresh

Wer jetzt bestellt, muss sich für ein paar Tage keine Gedanken mehr um sein Essen machen. Einfach Kochbox liefern lassen, auspacken und genießen. Immer frisch und anders.

Nicht vergessen: Mit dem Code "HELLOFLAIR" erhalten Sie 15€ Rabatt auf ihre erste und zweite Kochbox.

02.06.2016