Storys

Unterwegs mit flair im Juni 2018

Auch im Juni waren wir wieder international unterwegs, auf der Suche nach den neuesten Trends – begleiten Sie uns mit viel Flair!

Fotos: flair, Veranstalter

Leipzig: Moderenntag im Scheibenholz

  • Foto: Andreas KoslowskiFoto: Andreas Koslowski
  • Foto: Andreas KoslowskiFoto: Andreas Koslowski
  • Foto: Andreas KoslowskiFoto: Andreas Koslowski
  • Foto: Andreas KoslowskiFoto: Andreas Koslowski
  • Foto: Andreas KoslowskiFoto: Andreas Koslowski

7.000 Besucher verfolgten das zweite Galoppspektakel im Scheibenholz und sahen sieben spannende Entscheidungen mit 47 Pferden.
In den Rennpausen präsentierten Leipziger Models extravagante, eigens für den Moderenntag kreierte Hutmodelle junger Designstudenten der Leipziger Modehochschule Vitruvius sowie der Designschule. Für den schönsten Hut wurde die 30-jährige Obakeng Döhler, Auszubildende der Designschule Leipzig, mit ihrem Hutmodell „Head in the Clouds“ von der Jury ausgezeichnet. „Mit der Kreation wollte ich ausdrücken, dass mein Körper zwar hier auf der Erde ist, aber mein Kopf frei in den Wolken schweben kann“, erklärte die Modeschülerin. „Die Kombination von kraftvollem Pferdesport und eleganter Mode ist sehr gelungen. Wir freuen uns, dass wir bei schönstem Sommerwetter wieder gut gelaunte und gut gekleidete Gäste bei uns im Scheibenholz begrüßen durften. Die Modenschauen in Ergänzung zu den wieder sehr spannenden Galopprennen begeisterten das Publikum heute genauso wie damals in den 1960er und 70er Jahren“, erklärt Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH & Co. KG.

Berlin/Frankfurt: Vorstellung des neuen internationalen Hubs für Nachhaltigkeit, Innovation und Mode

Im Rahmen eines Presselunches der Messe Frankfurt wurde die Neu-Positionierung der Modemessen Greenshowroom und Ethical Fashion Show vorgestellt. Erstmals sind der neue Name "Neonyt" und das neue Konzept also im Januar 2019 zu sehen und erleben. Es bleibt die Konferenz FashionSustain und auch die freundschaftliche Kooperation mit Premium Group und deren FashionTech-Format. Für die Auswahl der Labels, die im Rahmen einer Fashion Show ihre innovative, nachhaltige Mode zeigen werden, gilt neben den „grünen“ und fairen Kriterien zukünftig verstärkt auch ein gewisser Style-Faktor. Mit der Wahl des Hightech-Bistro Data Kitchen von SAP unterstrichen die Messemacher, allen voran Olaf Schmidt, Vice President Textiles and Textile Technologies, wie wichtig ihnen die Innovationskraft im nachhaltigen Bereich der Modewelt ist. Über vegetarischen Köstlichkeiten mit österreichischem Charme wurde in der Diskussion deutlich: Nur wenn zeitgemäßes Design, eine nachhaltige Firmenmission und neue Fasern und Herstellungsprozesse zusammenkommen, so der Tenor, kann eine Wende zu neuer, besserer Mode gelingen. Der Name Neonyt (zweimal „neu“, einmal griechisch, einmal skandinavisch) ist insofern durchaus berechtigt und Ansporn zugleich.

Amalfiküste: Präsentation des neuen VW Polo und VW Up!

Front row mit Volkswagen an der Amalfiküste! On the road mit dem neuen VW Polo und VW up! und den Markenbotschaftern Emilia Schüle und Max von Thun.

07.06.2018