Gewinne

Musik für den August und die Urlaubszeit

Flair präsentiert Soundtracks für den Sommer – ob für einen Roadtrip, für einen Nachmittag am Strand oder für eine Städtereise: hier finden Sie die musikalische Begleitung für alle Gelegenheiten.

Sommer, Sonne, Strand und Sound.
Sommer, Sonne, Strand und Sound.

 

Musik für einen Road-Trip:
SVEN VÄTH – COMING HOME

Die neue Compilation der "Coming Home"-Reihe
Die neue Compilation der "Coming Home"-Reihe

Lange Autofahrten: die Landschaft zieht vorbei, es bleibt noch soooo viel Zeit bis zum Ziel - und der Empfang des gerade erst gefundenen guten Radiosenders fängt schon wieder an zu rauschen. Für diesen Zweck ist die in Zusammenarbeit mit unserem Schwestermagazin H.O.M.E. und dem Label Stereo Deluxe entstandene "Coming Home"-Reihe wie geschaffen. Für die neueste Edition ist Sven Väth tief in seine Plattensammlung eingetaucht.

Sven Väth? Mit seinem Namen verbinden sich Techno-Pioniergeist, Zuschauerrekorde und das Cocoon-Imperium mit internationalen Club-Events. Aber doch kein entspannender, ruhig gleitender Autofahr-Soundtrack?

Falsch gedacht, denn: seine aktuelle Compilation kommt ganz anders daher, als man es vermuten würde. Atmosphärisch. Melancholisch. Überraschend. „Ich wollte eigentlich nur meine aktuellen Lieblingssongs präsentieren. Ohne besondere Dramaturgie. Doch dann ist doch ein musikalischer Spannungsbogen herausgekommen“, sagt Väth zu seiner Auswahl.

Der norwegische Jazz-Trompeter Arve Henriksen eröffnet diesen Spannungsbogen, gefolgt von u.a. CocoRosie und Nils Frahm. Den Song "Cold Earth" der schottischen Indie-Band Boards Of Canada gibt es hier zu hören.

http://www.stereodeluxe.com

Wir haben 3 Compilations "Coming Home" von Sven Väth verlost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

 

 

Musik für DEN SUNDOWNER AM STRAND:
Kev Beadle presents
"private Collection Vol. 2"

Eine sehr persönliche Reise durch seine Plattensammlung präsentiert auch Kevin Beadle. Das Urgestein der Londoner Club-Szene ist als Weggefährte von Gilles Peterson oder Bob Jones ein ausgewiesener Kenner von dem, was man "Jazz Dance" nennt – tanzbare, vom Latin und Jazz beeinflusste Raritäten aus den 70er und 80er Jahren.

In seiner über 20jährigen Zeit als DJ, Produzent, Labelchef und Radiomoderator haben sich einige Schätze angesammelt. Diese sind nun teilweise erstmalig auf CD zu hören – auf dem zweiten Teil seiner Compilation "Kev Beadle presents Private Collection Vol. 2" die von BBE Records veröffentlicht ist.

Passend zum Sonnenuntergang am Strand (auch wenn es nicht immer die Karibik ist - die Musik jedenfalls erinnert an eine solche Kulisse) finden sich Latin-Rhythmen wie Paz' "Yours is the Light", der "Song For Mozambique“ von Archie Shepp aus dem Jahr 1975 oder der "Autumn Song“ der schwedischen Band Appendix.

http://www.bbemusic.com/

 

 

MUSIK Für den SOMMerabend auf dem Balkon: JOSÉ JAMES – While you were sleeping

José James liebt Experimente. Schon auf seinem ersten Album "The Dreamer" aus dem Jahre 2006 verband er unterschiedliche Musikstile. Aufgewachsen mit Hip-Hop und Soul und Bands wie den Beastie Boys und A Tribe Calles Quest fühlte er sich auch schon früh zum Jazz hingezogen, besonders zu John Coltrane, dessen „Equinox“ er später neu inszenierte.

Er sagt: "Musik ist wie abstrakte Malerei" und setzt auf seinem neuen Album "While You Were Sleeping" den eingeschlagenen Weg fort – erweitert sein musikalisches Spektrum sogar noch um eine Pop- und Rock-Komponente.

So sind zwölf äußerst unterschiedliche Songs entstanden, die eines gemeinsam haben: sie zu Hören wird nie langweilig, mehr noch, die Tracks bleiben echt im Ohr hängen. Und so vergisst man schnell, dass man auf dem heimischen Balkon sitzt und hat es einfacher, sich so zur Finca im Süden zu träumen.

http://www.universal-music.de

 

 

MUSIK FÜR DEN CITYTRIP:
BAMALOVESOUL PRESENTS "ON DECK 2"

Ob es nach New York City oder nach Birmingham, Alabama geht (wo von Roderick Moody a.k.a DJ Rahdu die Wurzeln für diese sphärisch-soulige Compilation gelegt wurden): Der Untertitel der auf BBE Records erschienenen Compilation "Future soul Classics for the new B-Boy Generation" verheisst Musik jenseits des "Üblichen". Und bietet vor allem musikalisch neue Inspirationen, sein Ziel des City-Trips neu zu entdecken – zum Beispiel nach Urban Art und Kultur abseits des Mainstreams Ausschau zu halten.

DJ Rahdu startete vor einigen Jahren mit seiner "Soul Xxxperience"-Radioshow. Er war es leid, immer die gleichen R&B-Hits in Endlosschleife zu hören und setzte eigene musikalische Akzente – mit Erfolg: Seine Webseite BamaLoveSoul.com erreichte schnell über eine Million "Black Alternative Music"-Fans. Soul mit Hip Hop-, Caribbean- oder Jazz-Einflüssen, das ist die Mischung, die dann auch die Grundlage für die erste "On Deck"-Compilation war, die schnell vergriffen war.

Zwölf der angesagtesten Künstler des Genres hatten nun sechs Monate Zeit, einen Song für das Nachfolge-Album beizusteuern, unter ihnen Rippy Austin mit dem Track ‘Fallen’, den Rahdu als “a walk through the pearly gates of heaven” beschreibt, oder Joomanji mit ‘Intoxicated’.

http://www.bbemusic.com/

 

 

MUSIK FÜR DIE PARTY AM STRAND, AM SEE ODER Anderswo:
Klangkarussell "Netzwerk"

2012 verschafften die beiden gebürtigen Salzburger und heutigen Wiener Tobias Rieser und Adrian Held a.k.a. Klangkarussell mit ihrer Single „Sonnentanz“ der angestaubten House Music einen frischen Drive.

Nun ist das Debütalbum der beiden, die sich schon aus Schulzeiten kennen, erschienen. Mit „Netzwerk“ beweisen sie, dass sie die Königsdisziplin beherrschen, nämlich mehr als den einen Hit zu landen und ein musikalisches Konzept zu erstellen.

Die ausgebildeten Musiker (Adrian = Schlagzeug und Klavier; Tobias = Posaune und Hackbrett) erzeugen dabei ihre eigene Soundästhetik. Ihr Debut-Album verspricht durchgängige Tanzbarkeit bei maximaler Emotionalität, Gänsehaut verursachende Melodien und träumerische Flächen.

http://www.universal-music.de

Wir haben 3x die CD und 2x das Vinyl zu "Netzwerk" von Klangkarussell verlost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

01.08.2014