Shopping

Fahrrad-Trends 2014 - Fahrrad-Accessoires, Neue Räder und Technik Gadgets

# 5

Frühlingszeit ist Fahrradzeit! Also los, ab auf's Bike und raus ins Grüne. Die schönsten Fahrräder und passenden Fashion-Styles haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Streetstyle Milan. Image: catwalkpictures.com
Streetstyle Milan. Image: catwalkpictures.com

RIDE MY BICYCLE

Das Motto für den Mai: In die Pedale treten! Die coolsten Fahrräder stammen von Brooklyn Bicycle (in der Trendfarbe Pastell-Beige), von Gazelle (das Modell „Grace“ im angesagten Holland-Stil) und der Marke Linus, die gemeinsam mit dem Surferlabel Almond ein Bike entworfen hat, das mit integriertem Surfbrett-Halter wie gemacht ist für die Strandpromenaden dieser Welt. Accessoires, die bei der nächsten Radtour auf keinen Fall fehlen dürfen: Sneaker, Lederhandschuhe, Rucksack, verspiegelte Sonnenbrille und die Kette mit Pedal-Anhänger von Union.

Die schönsten Bikes für die Fahrradsaison

Den lässigen Fahrrad-Style zum Nach-shoppen gibt's hier

Fahrräder und Zubhör zum Nach-shoppen

Fahrrad Urlaub und Mountainbike-Events 2014      

Aus zwei mach drei, lautet das Motto von Livingo in diesem Sommer: Neben dem renommierten Mountainbike-Profi-Event Suzuki Nine Knights und dem Dirt Camp für alle Hobby-Sportler richtet der italienische Bergsportort in diesem Jahr erstmals das Red Bull Wide Open aus. Dabei treten vom 11. bis 13. Juni 2014 die Top-Profis der Mountainbike-Szene im Downhill gegeneinander an.    
„Red Bull ist bei der Auswahl seiner Sport-Events sehr selektiv – nur fünf Veranstaltungen jährlich werden gesponsert“, weiß Tourismusdirektor Luca Moretti. „Wir sind stolz, dass das Event seine Premiere in Livigno feiert und wir unser Angebot für Mountainbiker weiter ausbauen können.“

Mountainbike-Event der Extraklasse: Red Bull Wide Open                         

Premiere für alle Fans von Downhill: Livigno richtet vom 11. bis zum 13. Juli 2014 die Premiere des Red Bull Wide Open-Rennens aus. Dabei kommen die besten Downhill-, 4X- und Freeride-Profis der Szene zusammen, um ihre Kräfte zu messen. Geplant ist ein rund 500 Meter langer Steil-Parcours im Bike Park Mottolino mit rund 60 Gräben und 20 Steilkurven. Besucher können sich auf ein spannendes Rennen von außergewöhnlich hohem Niveau freuen, bei dem sich jeweils sechs Teilnehmer ihren Weg buchstäblich Kopf an Kopf durch das unwegsame Terrain suchen.
Neben dem Rennen wird es auch ein großes Unterhaltungsprogramm für die Besucher sowie eine Bikesport-Messe geben. Zu dem Red Bull Wide Open-Race haben sich bereits einige der bekanntesten Supercross-Vertreter weltweit angemeldet, so etwa Aaaron Chase oder Logan Bingelli.

Biken auf der Ritterburg: Suzuki Nine Knights             

Vom 16. bis 22. Juni 2014 treffen sich alljährlich neun weltbekannte Top-Mountainbiker, darunter auch Andy Wittman, im Mottolino Bikepark in Livigno. Eigens angelegte Freeride Trails und eine gigantische Sprunganlage in Form einer Burg laden dazu ein, sein Können in Technik und Performance unter Beweis zu stellen.
Bei den Suzuki Nine Knights geht es nicht allein darum, die meisten Punkte zu sammeln, sondern an die eigenen Grenzen zu gehen und spektakuläre Bilder abzuliefern. Neben einem sportlichen Highlight sind die Nine Knights nämlich auch ein Medienevent, bei dem den weltbesten Fotografen spektakuläre Aufnahmen gelingen.

Bike-Spaß für Jedermann: Dirt Camp                     

Rund um das Event Suzuki Nine Knights findet vom 18. bis 22. Juni 2014 das Dirt Camp statt, das nicht nur ambitionierte Sportler sondern auch Hobby-Biker nach Livigno einlädt. Zusammen mit erfahrenen Guides werden fünf Tage lang die Bike-Strecken rund um Livigno unsicher gemacht und die Profis der Nine Knights geben ihre persönlichen Tipps und Tricks weiter. Darüber hinaus werden Mechanik-Workshops angeboten und es gibt die Möglichkeit, das neuste Equipment zu testen.

Livigno als Mountainbike-Revier für Aktivurlauber                    

Vielfältige Touren, beste Infrastruktur und hochalpines Panorama – das zeichnet das Mountainbike-Revier Livigno aus. Hobbysportler finden einfach fahrbare Wege und können für die ersten Höhenmeter die Bergbahnen nutzen. Ambitionierte Mountainbiker fahren auf Single- und Flowtrails mit gehobenem Anspruch. Downhiller zieht es zu Strecken aller Schwierigkeitsgrade in den Bikepark. Ergänzt wird das Angebot durch 14 Bike-Unterkünfte, die kostenlos Fahrradräume, einen Reparatur-Service, Waschplätze sowie GPS-Material bieten. Dazu gibt es im Ort Sport-Geschäfte, Bike-Verleihs und –Kurse. Kinder lernen im Bike Skill Center Tipps und Tricks auf zwei Rädern.

Livigno war früher vor allem als Durchgangsstation für Alpencross Touren bekannt. Den Durchbruch brachte die Weltmeisterschaft 2005, als neue Strecken angelegt und vorhandene optimiert wurden.

Weitere Informationen: www.livigno.eu, eine Liste der Bike-Unterkünfte zeigt beiliegende Übersicht sowie die Website: http://www.livignobike.it/home.jsp?idrub=47808 

02.05.2014