News

Dior Lady Art: Polly Apfelbaum im Interview

Für die dritte Edition des Kunst-Projekts „Dior Lady Art” interpretieren zum ersten Mal nur Frauen den Taschen-Klassiker des französischen Traditionshauses neu – darunter die Installations-Künstlerin  Polly Apfelbaum, die ihre Idee im exklusiven Interview präsentiert.

Die Lady Dior Tasche trägt die Quintessenz des Geistes von Christian Dior, seine unverkennbaren Codes und sein Savoir-faire der Haute Couture in sich. 1995 wurde sie in die Reihe der zeitlosen Legenden aufgenommen. Für die dritte Edition des Projekts „Dior Lady Art” widmen sich auf Wunsch der künstlerischen Leiterin Maria Grazia Chiuri zum ersten Mal nur Frauen der Neuinterpretation des zeitlosen Klassikers.

Die Künstlerinnen aus verschiedenen Generationen und zahlreichen Ländern – Kolumbien, Türkei, Südkorea, China, den Vereinigten Staaten, Frankreich und Japan – verschoben die Grenzen der Meisterhaftigkeit noch weiter. Sie interpretierten jedes Detail der Dior-Ikone – vom Stoff und den Materialien über die Farbe bis hin zu den schützenden Glücksbringern – voller Fantasie und Einfallsreichtum neu.

Die US-Amerikanerin Polly Apfelbaum, die kürzlich mit ihrer Installation „Happiness Runs” im Wiener Belvedere zu sehen war, und deren Werk sich zwischen zwischen Skulptur, Malerei und Installation bewegt, haben wir hier im exklusiven Interview. Die Lady Dior Künstler-Editionen sind weltweit in ausgewählten Boutiquen erhältlich.

Foto: Peter Ash Lee
Foto: Peter Ash Lee

Sehen Sie hier das Interview:

21.01.2019