Flair Trend-Report Herbst/Winter 2017/18

Cosmic Love: All-Gegenwärtige Mode

# 07/08-17

flair stellt Ihnen die Herbst/Winter-Mode 2017/18 aus New York, London, Mailand und Paris vor. 300 Looks, die die Redaktion wieder mit viel Gespür und Sinn fürs Schöne für Sie ausgewählt hat – und nach all den vielen kleinen Details, die diese Saison ausmachen.

Fotos: catwalkpictures.com

Chanel / Foto: catwalkpictures.com
Chanel / Foto: catwalkpictures.com

3, 2, 1 … Chanel! Karl Lagerfeld entzündete zum Finale seiner Pariser Chanel-Show eine 37 Meter hohe Rakete im Grand Palais. Und mit ihr ein furioses Modefeuerwerk, das mit Ufo-Taschen, schillernden Moonboots, Silberstoffen und Planeten-Prints eine Hommage an das Space Age der 60er-Jahre ist. Der Kosmos und die unendlichen Weiten des Alls sind eine Thematik, die diese Saison viele Designer beschäftigt. Der Astrologie zugetan ist Maria Grazia Chiuri bei Dior, sie schmückt Bustiers und Samtkleider mit kunstvollen Stickereien, die den Konstellationen der Sternzeichen folgen. Als „Star Trek“-Fans entpuppen sich Alexander Wang und Mugler-Kreativdirektor David Koma, die Mister Spocks Uniform mit spitzen Schultern und Sternemblem in die High Fashion übersetzen.

Alexander Wang / Foto: catwalkpictures.com
Alexander Wang / Foto: catwalkpictures.com
Dior / Foto: catwalkpictures.com
Dior / Foto: catwalkpictures.com
Lacoste / Foto: catwalkpictures.com
Lacoste / Foto: catwalkpictures.com

„Die Inszenierungen der H/W Runwayshows steckten voller Überraschungen: Die grösste und beeindruckendste war wohl Chanels Riesenrakete im Grand Palais!“ – Lydia King, Director of Womenswear, Buying and Merchandising, Selfridges, London

flair Schatten 500x500 15
14.07.2017