fashion

Vier schwedische Labels, die wir jetzt auf dem Mode-Radar haben

Für neue Trends blicken wir gerne in den hohen Norden, denn Skandinavien ist dafür nicht nur in Sachen Interior ein sicherer Garant, sondern auch wenn es um Mode geht. flair zeigt vier schwedische Labels, die aktuell auf unserer Shopping-Liste ganz oben stehen.

Foto: House of Dagmar
Foto: House of Dagmar

House of Dagmar

Puristisches Design, nachhaltige Materialien und mühelose Eleganz prägen die Kreationen der drei Schwestern Karin Söderlind, Kristina Tjäder and Sofia Wallenstam, die das Label 2005 gegründet haben.

https://www.houseofdagmar.com/

Whyred

Das Spiel mit Kontrasten, Einflüsse aus Kunst und Musik und eine ordentliche Portion Coolness geben der in Stockholm ansässigen Marke ihre DNA.

https://www.whyred.com

Eytys

Sneakers made in Sweden! Gestartet hat alles mit einem einzigen Modell: Einem unisex Sneaker mit softem Plateau. Heute werden die Sneakers-Modelle von Mode-Insidern auf und ab getragen.

https://eytys.com

Polar Skate Co.

Dass die Hoodies, Longsleeves, Mützen und Kappen des gleichnamigen Skateboard-Teams nur in Männergrößen daher kommen macht gar nichts, denn Oversize-Schnitte kommen so schnell nicht aus der Mode!

https://polarskateco.com/

22.02.2019