Storys

Sport und Vitamine – Ernährungstipps für Ihren Körper

Sport und Vitamine. Im Experteninterview mit Angelika Schilcher für Mikronährstoffmedizin bei My Daily Health, erfahren Sie wie Sie ihren Körper gesund und fit halten.

Fotos: My Daily Health & Pinterest

Wie wichtig sind Vitamine für die sportliche Leistung und welche brauche ich am dringendsten?

Angelika Schilcher: "Sportler können erst dann Höchstleistungen bringen, wenn der Körper mit allen für ihn wichtigen und notwendigen Nährstoffen versorgt ist. Das bedeutet neben Kohlenhydraten und Fetten als Energielieferanten und Eiweiß als Baustoff auch die Zufuhr von ausreichend Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen. Aktive Menschen benötigen noch mehr Vitamine und Mineralstoffe als weniger aktive Menschen. Das liegt daran, dass der Stoffwechsel bei körperlicher Belastung auf Hochtouren läuft. Fehlen wichtige Vitamine, wirkt sich das schnell auf die sportliche Leistungsfähigkeit aus. Erste Anzeichen dafür sind unter anderem Schlappheit oder Müdigkeit. Wichtig für Sportler sind vor allen Dingen Vitamine der Vitamin B Gruppe, denn sie sind für die Energiebereitung und die Zellerneuerung notwendig. Schon eine geringfügige Unterversorgung mit Vitaminen kann die Leistungseffizienz, Regenerationsfähigkeit oder Immunabwehr eines Sportlers mindern.

Gerade Leistungssportler leiden oft an einem Mangel an Vitamin A, C, E der B-Vitamine und den Mineralstoffen Magnesium, Calcium, Eisen und Zink.

Daher ist eine Zufuhr von Vitaminpräparaten, insbesondere Vitaminpräparaten, die auf die eigenen körperlichen Bedürfnisse eingehen, sinnvoll. Neben einer gesunden Ernährung sollte gerade diese Gruppe darauf achten, den eigenen Körper ausreichend mit Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen."

Hier finden Sie die komplette Liste der wichtigen Vitamine für Sport

Sport und Vitamine - Wie versorge ich mich richtig?

Angelika Schilcher: "Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung. Kohlenhydrate und Fette dienen als Energielieferanten, Eiweiß als Baustoff.

Zudem sollte man dem Körper mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäuren zufügen, da der Körper diese nur bedingt selbst herstellen kann.

Auch Protein sollten in einer gesunden Ernährung nicht fehlen, da sie für den Aufbau und den Erhalt der Muskeln nötig sind. Viele Sportler achten darauf, was sie zu sich nehmen.

Doch was selten bedacht wird, ist die falsche Zubereitung und Lagerung von Obst und Gemüse. Durch zum Beispiel zu langes Kochen oder eine schlichtweg falsche Lagerung gehen wichtige Vitamine und Nährstoffe verloren.

Gerade Sportler können so schnell mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen unterversorgt sein, obwohl sie sich eigentlich ausgewogen ernähren. Auf Grund des höheren Energieverbrauchs benötigt der Sportler mehr Vitamine und Mineralstoffe. Eine Supplementierung kann dem Körper die Vitamine und Nährstoffe zuführen, die er benötigt. Man sollte jedoch vorsichtig sein, denn viele Vitamine und Nährstoffe heben sich in ihrer Wirkung gegenseitig auf. Um das zu vermeiden, sollten gerade Sportler zu Nährungsergänzungspräparaten wie My Daily Health greifen, die auf die körperlichen Konstitutioneingehen und die abgestimmt auf seine Bedürfnisse sind."

Omega-3 Fettsäuren sind wichtig für Sport. Wo das Vitamin überall enthalten ist finden Sie hier:

Weitere Informationen zum Thema Fitness und Ernährung finden Sie im flair Bikini Bootcamp

24.03.2015