beauty

Interview: Lily James’ Schönheitsgeheimnis

Die Hollywoodschauspielerin Lily James ist das neue Kampagnengesicht von Vöslauer. flair gab sie einen exklusiven Look hinter die Kulissen des Shootings und Insides in ihre Schönheitsgeheimnisse.

  • Foto: Anthony MandlerFoto: Anthony Mandler
  • Foto: Anthony MandlerFoto: Anthony Mandler

Lily James ist der neue Shootingstar in Hollywood. Mit ihrem klassischen Look machte die brünette Schauspielerin insbesondere durch ihren Auftritt als verwöhnte und freigeistige Adelige in Downton Abbey auf sich aufmerksam. Schnell folgten Rollenangebote aus Hollywood. Die Britin spielte in der Neuverfilmung von „Cinderella“ mit. Bald wird sie in dem Actionstreifen „Baby Driver“ auf der Kinoleinwand zu sehen sein. Jetzt hat Vöslauer ihre natürliche Schönheit entdeckt und macht sie zu seinem neuen Gesicht. Damit reiht sich der Jungstar in eine illustre Frauen-Riege ein – ihre Vorgänger sind Größen wie Claudia Schiffer, Keira Knightley und Franzi van Almsick.

„Die Natürlichkeit, Fröhlichkeit und Authentizität von Lily haben uns sofort begeistert. Sie spielt keine Rolle, sie ist so, wie man sie wahrnimmt. Sie ist einfach natürlich jung“, erklärt  Birgit Aichinger, Leitung Marketing und Verkauf Inland bei Vöslauer die Entscheidung für Lily James. „Wir bringen unsere Testimonials – und mit ihnen Vöslauer Mineralwasser - mitten ins Leben unserer Kundinnen und Kunden“, so Aichinger.

Zum Kampagnenshooting und Videodreh mit Regisseur Anthony Mandler interviewte flair die Schauspielerin.

flair: Der Slogan von Vöslauer lautet „Wer jung bleiben will, muss früh damit anfangen“. Was tun Sie, um diesem Motto treu zu bleiben?Lily James: Ich finde, Wasser trägt zum Schönheitsgeheimnis bei. Es verändert die Haut sichtbar, sie wirkt straff und voll. In meinen Augen ist das neben Schlaf das natürlichste und einfachste Schönheitsprodukt, das man an sich selbst anwenden kann. Erfrischend, verjüngend, und ich denke, Wasser hat auf den ganzen Körper den denkbar besten und reinigendsten Einfluss, ob das die Hormone sind, oder die Haut oder die inneren Organe. Ich fühle mich detoxed allein durch Wassertrinken. So bleibe ich hoffentlich jung.

Foto: Anthony Mandler
Foto: Anthony Mandler
Foto: Anthony Mandler
Foto: Anthony Mandler

flair: In dem Spot laufen Sie vor Paparazzi davon, die Sie beim Joggen durch die Stadt verfolgen. Sind sie schon mal so penetrant verfolgt worden?
Lily James: Nein, nicht im wirklichen Leben. (lacht erleichtert). Was mir allerdings schon passiert ist, sind Situationen, in denen ich im Auto von Paparazzi verfolgt wurde. Das sind eher Stalking-ähnliche Momente, in denen man sie zwar bemerkt, sie sich aber doch ganz gut vom Leib halten kann. Als ich mit dem Team von Downtown Abbey in Soho, London, unterwegs war, ist es uns mal passiert, dass Paparazzi vor uns gerannt sind, um uns alle von vorne zu fotografieren, aber so verfolgt wie in diesem Spot wurde ich noch nicht.

flair: Sie haben für den Dreh rund eine Woche in Wien verbracht. Das erste, was Sie ihren Freunden in London über die Stadt erzählt haben?
Lily James: Ich wollte schon immer nach Wien. Ich liebe das Essen und den unerhört mitternachtsblauen Himmel bei Nacht. Ganz anders als der Himmel über London. Da kommt wahrscheinlich meine romantische Ader durch. Die Straßen in Wien sind so großzügig und breit, man hat Platz, sich zu bewegen, ist mir aufgefallen als ich dadurch gejoggt bin. Wir hatten so ein Glück mit dem Wetter. Oh, und als ich zum Hotel zurückgekommen bin, war da so eine Art Bierfest im Gange. Das nehme ich als ein gutes Omen, wenn ich irgendwo ankomme und da findet ein herrliches Bierfestival statt (lacht). Davon habe ich zuhause gleich erzählt.

flair: Ihre Stylistin Rebecca Corbin-Murray, die auch Ihre Kollegin Emma Watson stylt, hat die Looks für die beiden Spots ausgewählt. Wie würden Sie Ihren Look für Red Carpet Auftritte beschreiben?
Lily James: In Schale werfen, lange fließende Kleider tragen, mit kunstvollen Designs arbeiten.

15.06.2017